Benzin-Rasenmäher

Benzin-Rasenmäher

2-Takt-vs. 4-Takt-Benzinrasenmäher

Benzin-Rasenmäher
Benzin-Rasenmäher

Kleine Benzinmotoren sind im Allgemeinen entweder Zweitakt- oder Viertaktmotoren. Zweitaktmotoren sind in der Regel einfacher aufgebaut und haben weniger bewegliche Teile, sodass sie sowohl kompakt als auch zuverlässig sein können. Typische Zweitaktmotoren produzieren jedoch viel mehr Umweltverschmutzung, da sie mit einer Mischung aus Benzin und Öl betrieben werden. Viertaktmotoren sind im Vergleich zwar komplizierter, jedoch laufen sie mit normalem bleifreiem Benzin und erzeugen daher viel weniger Umweltverschmutzung. Fast alle Benzin-Rasenmäher, die derzeit im Handel sind, haben einen Viertaktmotor. Nach einem in 2016 verabschiedetem Emissionsgesetz wird der Verkauf von Zweitakt-Rasenmähern aufgrund von Bedenken hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die Umwelt und Gesundheit nicht mehr zugelassen. Zweitaktmotoren werden in kleineren Geräten wie dem Trimmer und in Kettensägen weiterhin erlaubt sein, solange sie die Emissionsstandards für diese Produkte erfüllen. Wenn Sie einen geliebten alten Zweitakt-Rasenmäher in Ihrem Schuppen haben, können Sie diesen jedoch immer noch behalten und auch benutzen. Jedoch neue Zweitakt-Rasenmäher werden nicht mehr hergestellt oder zugelassen.

Wie viel sollte ich für einen Rasenmäher bezahlen?

Die Anschaffung eines Viertaktmotors liegt in der Regel zwischen €269 und €1309.

Auf welche Merkmale sollte ich bei einem Benzin-Rasenmäher achten?

Benutzerfreundlichkeit

  • Der Griff sollte bequem in der Hand liegen und vorzugsweise höhenverstellbar sein.
  • Ein hochgeklappter Griff schont die Handgelenke und ermöglicht eine bessere Kontrolle über den Rasenmäher.
  • Die wichtigsten Bedienelemente sollten in der Nähe der Hand liegen und leicht zu sehen sein.
  • Der Motorbedienungshebel sollte sich am Lenker befinden, damit er leicht zugänglich ist, und Sie sollten ihn ohne allzu große Anstrengung bedienen können.
  • Achten Sie darauf, dass die Schnitthöhe leicht einstellbar ist und Ihnen mehrere Positionen zur Verfügung stehen. Einige der Batteriemodelle schneiden an ihrem tiefsten Punkt nur auf 30 mm oder sogar 40 mm. Wollen Sie Ihr Gras kürzer, so müssen Sie sich für ein Benzinmodell entscheiden.
  • Im Allgemeinen ist es einfacher, einen benzinbetriebenen Rasenmäher zu starten, wenn sich die Zugschnur am Motor befindet. Eine am Griff montierte Schnur ist ebenfalls gut, besonders dann, wenn Sie sich nicht leicht bücken können. Es ist jedoch wichtig, dass die Schnur nicht zu hoch montiert ist, da dies viel Schulterkraft zum Ziehen erfordern kann.
  • Modelle mit Druckknopf- oder Schlüsselzündung benötigen zum Starten weder Kraft noch Geschicklichkeit, sodass sie noch einfacher zu bedienen sind.
  • Der Rasenmäher sollte, was immer seine zusätzlichen Features sind, leicht zu schieben und zu manövrieren sein.
  • Große Räder verbessern die Haftung auf unebenem Boden, während sich ein leichteres Modell einfacher schieben und wenden lässt.
  • Selbstfahrende Modelle sind alle leicht zu schieben, da sie die Vorwärtsbewegung selbst bewältigen.
  • Der Fänger sollte aus starrem Kunststoff bestehen; mit einem Sack Fänger können Sie sich mit Staub überhäufen. Der Fänger sollte zwei Griffe haben, einen zum Tragen und einen zum Entleeren.

Mähen mit Mulcher vs. Fänger
Mulch Mäher produzieren mehr Kompost als Mulch, zerkleinern das Gras fein und zwingen das Schnittgut zwischen den Grashalmen zurück in den Rasen. Ein guter Mulch Mäher sorgt dafür, dass Ihr Rasen sauber und ordentlich aussieht. Wenn Sie mit dem Mähen fertig sind, sollten Sie weder Schnittgutklumpen noch ungemähtes Gras sehen.

Einhell Benzin-Rasenmäher GC-PM 46/4 S (2 kW, bis 1400 m², 4-Takt-Motor, 46 cm Schnittbreite, 50 L Fangsack, abschaltbarer Hinterradantrieb, 9-stufige zentrale Schnitthöhenverstellung 30 - 80 mm)
Einhell Benzin-Rasenmäher GC-PM 46/4 S (2 kW, bis 1400 m², 4-Takt-Motor, 46 cm Schnittbreite, 50 L Fangsack, abschaltbarer Hinterradantrieb, 9-stufige zentrale Schnitthöhenverstellung 30 - 80 mm)
von Einhell
  • Der Benzin-Rasenmäher GC-PM 46 S ist ein robustes, leistungsstarkes Gerät, das sich beim Mähen ausgedehnter Rasenflächen als zuverlässiger Helfer bewährt. Der Benzin-Rasenmäher wird für Rasenflächen bis 1.400 m² empfohlen
  • Sein 1-Zylinder 4-Takt-Motor verfügt über 1.9 kW Leistung und ein hohes Drehmoment bei bis zu 2.900 Umdrehungen pro Minute. Der abschaltbare Hinterradantrieb sorgt im Einsatz für kontinuierlichen Vorschub
  • Dank neunstufiger zentraler Schnitthöhenverstellung von 30 mm bis 80 mm lässt sich das Gerät einfach und sehr exakt auf die gewünschte Schnitthöhe einstellen. Sein langlebiges Gehäuse besteht aus pulverbeschichtetem Stahlblech
  • Der Startseilzug ist für müheloses Starten gut erreichbar am Führungsholm montiert. Der klappbare Führungsholm passt sich gut an die Körpergröße an und ermöglicht die platzsparende Unterbringung
  • Der strapazierfähige Grasfangsack bietet mit 50 Liter Fassungsvermögen ausreichend Platz für ausgedehnte Mäharbeiten. Dank Füllstandsanzeige lässt sich auf einen Blick erkennen, wenn eine Leerung erforderlich wird
 Preis: € 399,99 DETAILS ZEIGEN
Alpina Rasenmäher Benzin AL5 46 SA, Radantrieb, 60L Korb, 46cm Schnitt, bis zu 1200m²
Alpina Rasenmäher Benzin AL5 46 SA, Radantrieb, 60L Korb, 46cm Schnitt, bis zu 1200m²
von Stiga S.p.A.
  • RADANTRIEB: Dieser Benzinrasenmäher von ALPINA ist ein Muss für jeden Garten. Durch den Radantrieb wird die Rasenpflege zum Kinderspiel, egal ob Sie an Hängen oder unebene Rasenflächen mähen
  • LEISTUNGSSTARK: Das Stahlblechgehäuses macht den Mäher widerstandsfähig und langlebig. Sein 2,2 kW-Motor und wird über Seilzug gestartet. Gärten bis 1200m² können schnell und einfach gemäht werden
  • VARIABLE SCHNITTHÖHE: Über einen Hebel lässt sich die Schnitthöhe in 6 Stufen von 22-65mm einstellen. Der Holm ist zusammenklappbar und ermöglicht eine platzsparende Lagerung im Geräteschuppen
  • FANGEN UND HECKAUSWURF: Dieses Gerät mäht mit 2900 Umdrehungen/Minute und Hinterradantrieb auch hohen Rasen. Nutzen Sie den Korb oder zum Mähen großer Flächen den Heckauswurf, ohne lästiges Entleeren
  • HYBRIDER FANGKORB: Der 60L hybride Fangkorb hat einen Griff und eine Füllstandanzeige, die angibt wann er voll ist. Nach dem Mähen kann der Grasfangkorb auf dem Rasenmäher flach gelagert werden
 Preis: € 249,00 DETAILS ZEIGEN
Güde Rasenmäher ECO Wheeler 412.2 P (Motor: 4-Takt Power-Engine S 241 V, Motorleistung: 1,5/2 (kW/PS), Hubraum: 79,8 cm³, Schnittbreite: 40,6 cm, 40l Grasfangsack, 3-fache Schnitthöhenverstellung)
Güde Rasenmäher ECO Wheeler 412.2 P (Motor: 4-Takt Power-Engine S 241 V, Motorleistung: 1,5/2 (kW/PS), Hubraum: 79,8 cm³, Schnittbreite: 40,6 cm, 40l Grasfangsack, 3-fache Schnitthöhenverstellung)
von Güde GmbH & Co. KG
  • EINSATZ - Unser Benzin-Rasenmäher ECO WHEELER 412.2 P ist ein leichtes und wendiges Gerät mit ausreichend Schnittbreite um effektiv mittlere bis größere Rasenflächen bis ca. 900 m² zu pflegen.
  • LEISTUNG - Der kräftige 4-Takt Power-Engine Motor erzeugt mit 79,8 cm³ Hubraum stolze 1,5 kW Leistung. Mit maximal 3000 Umdrehungen pro Minute werden auch bei höherem Gras beste Mähergebnisse erzielt.
  • ANWENDUNG - Dank der Leichtstart-Funktion ist der Rasenmäher sofort einsatzbereit. Mit 40,6 cm Schnittbreite stellen auch größere Rasenflächen kein Problem dar. Durch die 3-fache Schnitthöhenverstellung ist schnell die gewünschte Schnitthöhe eingestellt.
  • PRAKTISCH - Der Rasenmäher ist mit einem geräumigen 40l Grassfangsack für lange Mäharbeiten ausgestattet. Der einklappbare Führungsholm ermöglicht eine platzsparende Lagerung. Der Raddurchmesser von 15,2 cm bietet in jedem Gelände eine gute Wendigkeit.
  • FUNKTION - Durch die Leichtstart-Funktion mit Primer Pumpe ist der Rasenmäher einfach und jederzeit einsatzbereit. Die 2 in 1 Funktion ermöglicht es entweder das Schnittgut zur Kompostierung zu sammeln oder es als natürlichen Dünger auswerfen zu lassen.
 Preis: € 149,85 DETAILS ZEIGEN